Sheridan Park…

… und der Regionalverband Deutscher Sinti & Roma Schwaben e.V.

 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Kennt ihr das? ­čĺş Manchmal steht ihr vor so bewundernswerten Perso╠łnlichkeiten und ko╠łnnt euch garnicht vorstellen, was sie im Leben schon durchmachen mussten. Und trotzdem stehen sie da, halten den Kopf hoch und leisten unermu╠łdlich Aufkla╠łrungsarbeit. So, dass zumindest die na╠łchsten #Generationen aus den Fehlern der #Vergangenheit lernen ko╠łnnen. . So eine inspirierende Perso╠łnlichkeit ist auch Marcella Reinhardt. Sie ist im Regionalverband Deutscher Sinti und Roma und leistet schon seit 20 Jahren Aufkla╠łrungsarbeit, u.a. an Schulen u╠łber den Genozid an Sint*izze und Rom*nja und setzt sich dafu╠łr ein, dass auch eine Stadt wie #Augsburg Gedenkorte bekommt. Ihre perso╠łnliche Beziehung zu dem Thema ist ganz scho╠łn heftig: Ihre Gro├čeltern, Tanten und Onkel wurden im KZ Auschwitz ermordet. Und ihre Eltern blieben mit Traumata zuru╠łck, die auch Marcella selbst beim Aufwachsen sehr gepra╠łgt haben. . Ich habe die Sinteza in Augsburg an einem historischen Ort besucht: In der Halle 116, welche 1944/45 als Au├čenlager des KZ Dachaus diente. Fru╠łher wurden dort Menschen gequa╠łlt und zu Tode gefoltert. Heute ist die Halle fu╠łr @reinhardtmarcella zu einem Ort in ihrer Stadt geworden, wo sie ihrer Familie und dem Genozid an Sint*izze und Rom*nja allgemein gedenken kann. Seit ein paar Jahren kuratiert sie dort auch eine kleine Ausstellung, die die Lebens- und Leidensgeschichte ihrer Vorfahren rekonstruiert. Schaut doch mal rein ins IGTV und lernt mit uns zusammen aus Marcellas Geschichte! Alles Liebe Eure Aylin . . . . #workingermany #reportage #poraijmos #genozid #sinti #roma #sintizze #romnja #sinteza #sinto #holocaust #zweiterweltkrieg #dachau #kz #nationalsozialismus #niewieder #gegendasvergessen #visibility #romnjapowerherbst #romnjapowermonth

Ein Beitrag geteilt von Workin‘ Germany (@workin_germany) am


So ist es derzeit um die Halle 116 im Sheridan Park. Das Komplex diente in der NS-Diktatur als Au├čenlager des KZ-Dachau. Vor den Schotten diente der Platz als Z├Ąhlappel und damals wurden auch auf diesem Appelplatz Menschen gequ├Ąlt und gefoltert.

Die Halle 116 soll ein Bildunszentrum, eine Erinnerungsst├Ątte und eine Mahnung sein, dass solche geschichtliche Verbrechen sich nie mehr wiederholen d├╝rfen. Die Vorsitzende des Regionalverband Frau Marcella Reinhardt sprach im obigen Beitrag ├╝ber dieses Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.